Login
  SÖK
  English 

SVERIGETOPPLISTAN 
ARKIVET 
SÖK 
BÄSTA GENOM TIDERNA 
LÄNKAR 
FORUMET
HELP! I want to find a Swedish band ...
All the top 20 charts around the world
What does "tip" stand for?
How do I register album?
How do I create a review?


 
HEMFORUMETKONTAKT

COLDPLAY - VIVA LA VIDA OR DEATH AND ALL HIS FRIENDS (ALBUM)
Label:EMI
Kom in på listan:2008-06-19 (Plats 1)
Förra veckans placering:2012-09-07 (Plats 51)
Topplacering:1 (3 veckor)
Veckor:51
Bästa placering genom tiderna:159 (1742 poäng)
År:2008
In andra länder:
ch  Top: 1 / veckor: 72
de  Top: 1 / veckor: 62
at  Top: 1 / veckor: 41
fr  Top: 1 / veckor: 177
nl  Top: 1 / veckor: 70
be  Top: 1 / veckor: 64 (Vl)
  Top: 1 / veckor: 64 (Wa)
se  Top: 1 / veckor: 51
fi  Top: 1 / veckor: 22
no  Top: 1 / veckor: 41
dk  Top: 1 / veckor: 54
it  Top: 1 / veckor: 188
es  Top: 1 / veckor: 99
pt  Top: 1 / veckor: 60
au  Top: 1 / veckor: 57
nz  Top: 1 / veckor: 48
mx  Top: 2 / veckor: 54

CD
Parlophone 2121140
LP
Parlophone 2121141 (eu)



CD
Parlophone 2647112


TRACKS
2008-06-13
CD Parlophone 2121140 (EMI) / EAN 5099921211409
2008-06-13
LP Parlophone 2121141 (EMI) [eu] / EAN 5099921211416
/ EAN 5099921688805
1. Life In Technicolor
2:29
2. Cemeteries Of London
3:21
3. Lost!
3:55
4. 42
3:57
5. Lovers In Japan (/ Reign Of Love)
6:51
6. Yes
7:06
7. Viva la vida
4:04
8. Violet Hill
3:50
9. Strawberry Swing
4:08
10. Death And All His Friends
6:18
   
2008-11-21
Prospekt's March Edition - CD Parlophone 2647112 (EMI) / EAN 5099926471129
CD 1:
1. Life In Technicolor
2:30
2. Cemeteries Of London
3:21
3. Lost!
3:55
4. 42
3:57
5. Lovers In Japan (/ Reign Of Love)
6:51
6. Yes
7:07
7. Viva la vida
4:01
8. Violet Hill
3:43
9. Strawberry Swing
4:10
10. Death And All His Friends
6:19
CD 2:
1. Life In Technicolor II
4:06
2. Postcards From Far Away
0:48
3. Glass Of Water
4:45
4. Rainy Day
3:26
5. Prospekt's March / Poppyfields
3:39
6. Coldplay feat. Jay-Z - Lost!
4:19
7. Lovers In Japan (Osaka Sun Mix)
3:58
8. Now My Feet Won't Touch The Ground
2:30
   

MUSIK KATALOG
ColdplayColdplay: Discografi
Official Site
Fan Site
COLDPLAY I SVENSKAS TOPLISTOR
Singlar

TitelKom in på listanTopveckor
In My Place2002-08-15462
Speed Of Sound2005-06-02348
Talk2006-01-05561
Violet Hill2008-05-15813
Viva la vida2008-05-15750
Fix You2008-09-25264
Lost! (Coldplay feat. Jay-Z)2008-12-04217
Death And All His Friends2009-02-13502
A Message 20102010-02-05221
The Scientist2010-10-08561
Christmas Lights2010-12-101918
Every Teardrop Is A Waterfall2011-06-244714
Paradise2012-02-24429
Magic2014-03-142114
A Sky Full Of Stars2014-05-16733
Adventure Of A Lifetime2015-11-132329
Everglow2015-12-046013
Hymn For The Weekend2015-12-18256
Something Just Like This (The Chainsmokers & Coldplay)2017-03-0343
 
Album

TitelKom in på listanTopveckor
Parachutes2000-09-212027
A Rush Of Blood To The Head2002-09-05536
X&Y2005-06-16170
Viva la vida Or Death And All His Friends2008-06-19151
Prospekt's March2008-12-26394
Mylo Xyloto2011-10-28127
Ghost Stories2014-05-30138
A Head Full Of Dreams2015-12-11347
LÅTAR AV COLDPLAY
[Colour Spectrum]
1.36
42
A Head Full Of Dreams
A Message
A Message 2010
A Rush Of Blood To The Head
A Sky Full Of Stars
A Spell A Rebel Yell
A Whisper
Adventure Of A Lifetime
All Your Friends
Always In My Head
Amazing Day
Amsterdam
Animals
Another's Arms
Army Of One
Atlas
Bigger Stronger
Birds
Bloom Blaum
Brothers & Sisters
Brothers And Sisters
Can't Get You Out Of My Head
Careful Where You Stand
Cemeteries Of London
Charlie Brown
Chinese Sleep Chant
Christmas Lights
Clocks (The Buena Vista Sound feat. Coldplay)
Clocks
Cold Success (Coldplay feat. Jay-Z)
Crests Of Waves
Daylight
Death And All His Friends
Death Will Never Conquer
Don't Let It Break Your Heart
Don't Panic
Easy To Please
Everglow
Every Teardrop Is A Waterfall
Everything's Not Lost
Fix You
For You
Fun (Coldplay feat. Tove Lo)
Ghost Story
Glass Of Water
God Put A Smile Upon Your Face
Gravity
Green Eyes
Have Yourself A Very Little Xmas
Help Is Round The Corner
High Speed
How You See The World
Hurts Like Heaven
Hymn For The Weekend
Hypnotised
I Bloom Blaum
I Ran Away
In My Place
Ink
Kaleidoscope
Left Right Left Right Left
Lhuna (Coldplay feat. Kylie Minogue)
Life In Technicolor
Life In Technicolor II
Life Is For Living
Lips Like Sugar
Lost!
Lost! (Coldplay feat. Jay-Z)
Lovers In Japan
Low
M.M.I.X.
Magic
Major Minus
Midnight
Miracles
Moses
Moving To Mars
Murder
No More Keeping My Feet On The Ground
Now My Feet Won't Touch The Ground
O
Oceans
One I Love
Only Superstition
Parachutes
Paradise
Politik
Postcards From Far Away
Pour Me
Princess Of China (Coldplay & Rihanna)
Proof
Prospekt's March / Poppyfields
Rainy Day
Reign Of Love
Relojes (Rhythms Del Mundo feat. Coldplay & Lele)
See You Soon
Shiver
Sleeping Sun
Something Just Like This (The Chainsmokers & Coldplay)
Sparks
Speed Of Sound
Spies
Square One
Strawberry Swing
Such A Rush
Swallowed In The Sea
Talk
Talk (Max Graham vs. Coldplay)
The Escapist
The Goldrush
The Hardest Part
The Scientist
The World Turned Upside Down
Things I Don't Understand
Til Kingdom Come
Trouble
Trouble (Live)
True Love
Twisted Logic
U.F.O.
Up In Flames
Up With The Birds
Up&Up
Us Against The World
Violet Hill
Viva la vida
Warning Sign
We Found Love
We Never Change
What If
What If We Cry (Coldplay feat. Jay-Z)
White Shadows
Wish I Was Here (Cat Power & Coldplay)
X & Y
Yellow
Yes
You Only Live Twice
ALBUM AV COLDPLAY
4CD Catalogue Set
A Head Full Of Dreams
A Rush Of Blood To The Head
A Rush Of Blood To The Head + Parachutes
Every Teardrop Is A Waterfall [Single]
Ghost Stories
Ghost Stories - Live 2014
Left Right Left Right Left
Live 2003
Live 2012
Mylo Xyloto
Parachutes
Parachutes / A Rush Of Blood To The Head / Live 2003
Parachutes + A Rush Of Blood To The Head
Prospekt's March
The Singles 1999-2006
Viva la vida + X&Y
Viva la vida Or Death And All His Friends
X&Y
DVDS AV COLDPLAY
Ghost Stories - Live 2014
Live 2003
Live 2012
Time's Arrow
 
RECENSIONER
Genomsnitt poäng: 4.74 (Recensioner: 101)
******
At the time of writing, Coldplay is only a few hundred meters away from me, doing a secret show in Amsterdam, Paradiso. I can't be there, so I might as well write something about Coldplay since they're on/in my mind.

The album leaked yesterday on 4 june, but I'm going to buy it for sure. Let's go over the tracks:

Life in Technicolor (4.5 stars): A growing instrumental track that lets you get into the album immediately. It shifts over flawlessly into ..

Cemeteries of London (5 stars): A powerful song with a deathly tone ringing to it. Chris's voice is lower than usual and it fits the tune perfectly. The piano at the end shifts over to ..

Lost! (6 stars): Great tune, and this full-blown version sounds just as good as the accoustic version. The lyrics are especially powerful (You may be a big fish in a little pond/Doesn't mean you've won/Cause along may come/A bigger one). I love it, not to mention the beautiful instrumental part.

42 (6 stars): This one goes deep.. (And I'm sure/There must be something more...) and it's an epic song on it's own. This will be their fourth single from the album. Just go listen this, it's really grand.

Lovers in Japan/Reign of Love (5.5 stars/4 stars): Basically patched under one, it's still two completely separate songs. Lovers in Japan is another great song that is both deep and catchy. It's rumored to be the third single, but that hasn't been confirmed yet. As for Reign of Love.. you can easily listen to it, but it didn't stick to me as much as the other tracks. It's still a beautiful piece of music.

Yes/Chinese Sleep Chant (5.5 stars/4.5 stars): Yes is another darker sounding song (I'm so tired of this lonelyness), but musically it reminded me of God put a smile upon your face and A rush of blood to the head. Chinese Sleep Chant is not an instrumental track, but Chris Martin put his voice in the back explicitly, so the instruments would come out more. Solid track.

Viva La Vida (6 stars): The album's glory. This is a song you'll want to hear before you die.. and that sums it all up. This is the 2nd single.

Violet Hill (5.5 stars): This just makes me sad, but it's still a great track. You've probably heard it by now. This is the 1st single.

Strawberry Swing (4.5 stars): Cheerful melody, but a sad text make this another song that fits the album. Solid album track.

Death and all his Friends (6 stars): In my opinion another absolutely glorious song of the album. This is like Amsterdam on ROBTTH, but more cheerful. Simply beautiful.

The Escapist (4 stars): The album ends how it started. This is almost Life in Technicolor, except slightly different and a few lyrics. The album then fades out, only to be replayed again.
******
Vorab: Ich bin positiv überrascht. Hatte mit deutlich schlimmerem gerechnet. Aber das hier ist schon um Welten besser als X&Y, wenn natürlich nicht so innovativ und experimentell wie angekündigt, wer das aber geglaubt hat ist selber Schuld. Coldplay bringen nichtsdestotrotz, ihr bestes Album seit Parachutes heraus, eines das Ecken und Kanten hat, tolle Ideen und nur so sprudelt vor schönen Melodien. Insgesamt ein mehr als zufriedenstellendes Album. Nach der pastoralen Schwere von X&Y ist Viva la Vida das nötige Gegenstück. Coldplay zeigen die Möglichkeiten in Pop und warten mit großen Songs auf.

Im Ernst, ich bewundere die Disziplin der Band, nach teilweise zerschmetternden Reaktionen der Presse auf X&Y, hier nochmal alles zusammenzupacken und ein so starkes Pop-Album zu produzieren. Große Klasse!

Das wird natürlich mit der Höchstwertung belohnt.
Senast ändrad: 15.06.2008 02:54
****
Ich und Coldplay werden wohl nie Freunde. Jahrelang habe ich sie verhasst (sorry, schlechte Wortwahl) und sie als miese, viel zu softe Radiohead-Kopie abgestempelt. Dann kam die erste Single des neuen Albums "Viva la vida or Death and All His Friends" namens "Violet Hill" und ich stand kurz davor, meine Meinung zur Band komplett zu revidieren: alles, was ich an Coldplays früheren Songs nicht mochte, wurde auf diesem Lied ausgelassen; endlich benutzten sie mal eine verzerrte Gitarre, endlich hatten sie mal eine andere Songstruktur, und endlich machten sie nicht mehr so sehr auf Radiohead. Ich machte mir also - scheinbar im Gegensatz zu toolshed - irgendwie sogar Hoffnungen auf das Album. Und ich wurde enttäuscht. Wieder überladen die Engländer ihre Songs mit unnötigen Keyboard-Flächen, wieder klingen sie zahm und dressiert, und wieder versucht Chris Martin (in einigen Songs) angestrengt wie Thom Yorke zu klingen. Der einzige Ausreisser aus diesem Album ist die schon besagte Single "Violet Hill", da sie eben rau und kantig klingt, die meisten anderen Lieder finde ich höchst unspektakulär und nahezu belanglos. Hm, eher knappe 4.
******
hey...zuerst einmal... super album!!
aber.. hat zufällig jemand die KLAVIERNOTEN (nicht nur akkorde!!) üfr mich?? ich kann sie nirgends finden... und das video "how to play violet hill" au youtube hab ich auch schon angeshcaut aber irgendwie kann ih nur den anfang.. danke lg
******
ein sensationelles album! deutliche steigerung gegenüber x&y!
******
gestern gekauft und bin hin & weg...klare steigerung von COLDPLAY
******
Einmal mehr eine sensationelle Platte!
******
ganz tolles Album! ich liebe den Titelsong
*****
Gefällt mir sehr, die detailierte Meinung ließt zwischen toolsheds und felixmans Beitrag (bin aber grad in Eile, schreibt später vielleicht noch mehr).
******
Für mich ein Meisterwerk mit einem klar rausstechenden Titelsong Viva la Vida.. das ding wird ein Welthit ein Sommerhit und was es sonst noch alles gibt.. für mich einer der besten songs der letzten Jahre

******
Bin super beeindruckt.
X & Y war schon gigantisch, dieses Album ist es auch.
***
Für Coldplay sicher nicht schlecht, aber das klingt für mich wieder mal total beliebig, kalkuliert und uninteressant. Dazu eine total überladene Produktion (süssliche Streicher, exotische Instrumente, Hall und Effekte), die wie ein Bleigewicht an dem Album zieht. Und mit der Stimme werde ich mich wohl nie so richtig anfreunden können, auch wenn sie hier - zumindest was die Tonlage betrifft - meist im grünen Bereich bleibt. Geht mir jedenfalls genau gleich wie bei den anderen Coldplay-Alben: anfangs ansprechend, aber Reiz und Interesse verfliegen schnell. Immerhin die ersten 3 Songs sind ganz ok. Werde ich mir aber sicher nicht kaufen. Sorry, ist bei mir nicht mehr als eine 3!
Senast ändrad: 19.06.2008 09:51
******
Wieder ein sehr gelungenes Album. Je mehr man es hört, desto besser wird es!
Das sich jedoch die Meinungen teilen ist klar und war zu erwarten. Wer jedoch nur ein bis zwei Sterne verteilt, der hasst Coldplay grundsätzlich. So schlecht kann ein Album von Coldplay beim besten Willen nicht sein, dass es nur eine 1 verdient. Wäre es sonst in so vielen Ländern auf Platz 1? Mal abgesehen davon ist das halt einfach Coldplay...entweder man liebt sie oder man mag die Musik von CP einfach nicht. Eine so negative Bewertung zu geben hat aber dann nichts mehr mit der Bewertung ihres Albums und ihren Songs zu tun, sondern es geht dabei eher um die Gruppe und ihre Musik die man dann grundsätzlich nicht mag. Für mich sind Chris Martin und seine Jungs grossartige Musiker und Songwriter. Der Erfolg von CP gibt mir dabei recht. Was ich jedoch in Zukunft hoffe ist, dass sie wieder vermehrt den klassischen Sound spielen. So wie Parachutes oder AROBTH. Für mich sind und bleiben die Jungs von Coldplay Weltklasse. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und freue mich noch auf viele gute Songs von ihnen!
Senast ändrad: 07.07.2008 19:38
*****
Nun, 'Violet Hill' und der Titelsong haben schon mal brutal im Ohr parkiert... Das XY-Album hatte es noch schwer bei mir - aber "Viva la vida" werde ich mir wohl besorgen!
>Und noch an alle, die grundsätzlich an Coldplay rummosern: Schaut euch mal die Charts-Platzierungen an. Egal, ob Nord oder Süd, Ost oder West - die Leute mögen Coldplay, darum kaufen sie auch die Platte!
Senast ändrad: 27.12.2008 11:26
****
Zwei gute Lieder.Der Rest sind eher Lückenfüller und würden vielleicht als reine Instrumentals besser rüberkommen.
******
sehr gutes album!
Senast ändrad: 26.11.2008 15:32
**
das album ist so LAAAANGweilig! coldplay ist vom ersten album an immer schlechter geworden, kein wunder dass die bei jedem album mehr werbung machen müssen.
******
Nachdem ich früher gar nichts mit den Jungs anfangen konnte, bin ich inzwischen schon fast zum Fan geworden. Zum Glück haben sie dieses Gejammere der ersten beiden Alben überwunden und die positive Entwicklung seit "X&Y" weitergeführt. "Viva la Vida..." kommt wohl nicht ganz an den Vorgänger ran, ist aber ebenfalls als Meisterwerk einzustufen.

Hervorragend auch die Gestaltung der Albumhülle. Für das Cover haben sie sich des berühmten Gemäldes "La liberté guidant le peuple" von Eugène Delacroix bedient. Und das Booklet überzeugt mit vielen schönen Farben.

Highlights: Lovers In Japan / Reign Of Love / Yes / Viva la Vida
Senast ändrad: 06.12.2011 15:59
******
jetzt gefällts mir besser, mit ein bisschen mehr power !
******
Qualität statt Quantität. Zum Glück habe ich auf dem Album keinen Füller gefunden. Dadurch lässt sich das Album prima durchhören. In meinen Ohren ist das Album auch überhaupt nicht langweilig. Ganz im Gegenteil.
*****
Habe diese Scheibe gerade erst gekauft und erst zwei, drei Mal durchgehört. Aber sie gefällt mir schon jetzt wieder hervorragend. Genau wie die anderen Coldplay-Alben zuvor. Diese Band ist einfach klasse und wird mit solchen Alben hoffentlich noch viele weitere Jahre die Pop-Rock-Welt beglücken.
Toll auch, dass sie einige Dinge an ihrem Sound verändern. Ich kann noch nicht ganz klar analysieren, was das alles ist, aber ich mags auf jeden Fall. Generell habe ich das Gefühl, dass sie vielleicht etwas "proggiger" geworden sind. Und trotzdem schaffen sie es noch so viel Pop mitreinzupacken. Eingängige Melodien, Hooklines, Texte.
Die können was und nehmen sich genug Zeit, um ihre Songs zu perfektionieren. Das hört man auch auf diesem Viertling (mit dem tollen Titel "Viva La Vida Or Death And All His Friends", den es sich nur schon aus rein ästhetischen Gründen lohnt, explizit nochmals hinzuschreiben) wieder.
*
Furchtbare Platte!!

Eintönig, fad, einschläfernd, einfach nur scheiße!

"A rush of blood to the head" WAR die letzte gute Coldplay-Platte! "X&Y" und jetzt "Viva la vida..." sind einfach nur schlecht!

Sorry Chris Martin & Co, aber das geht gar nicht!
****
Weder richtig schlecht, noch meisterhaft. Da kann es in 191 Ländern an der Spitze der Charts stehen.

"A Rush Of Blood ..." bleibt das definitive Album der Band.
*****
finde,das album ist ganz gut.das gewisse etwas fehlt leider dem album.
****
Wie schon bei den U2 Alben angemerkt sollten nur hervorragende Bands und Musiker sich von Brian Eno produzieren lassen ansonsten wirken die Einfälle des Ambient-Gottes aufgesetzt und kalkuliert. Als Gesamtwerk ein nettes Pop-Album - mehr aber auch nicht.
******
bei paar songs hab ich zwar 4* gegeben aber das ändert sich sowieso bei mir ganz schnell, wie beim violet hill, hat am anfang nicht so gefallen aber mit der zeit voll gepackt. ein tolles album
Senast ändrad: 10.07.2008 09:19
***
Coldplay kopieren a-ha sehr gut:-)
*
Such music was much in the end of the seventieth. Coldplay have not opened anything new.
***
langweiliges Album
******
Das erste Coldplay Album das ich höre! SUPER!!!
****
bei 10 tracks erwarte ich schon etwas mehr. wirklich herausragend sind m.e. lediglich die beiden singles "violet hill" und "viva la vida". der rest ist eher durchschnittlich. erwartungen waren wohl ein wenig zu hoch.
****
Ganz klar ein ordentliches Album -- jedoch kann ich den weltweiten Erfolg nicht ganz verstehen ...
*****
Echt gelungenes Album. Mir gefallen die emotionsgeladenen Songs wie z.B. Viva La Vida, oder 42.
******
ja gefiel mir auf anhieb
*****
*****
****
Nicht schlecht, aber nicht der erhoffte große Wurf
*
ich hab alle cd's von coldplay, aber viva la vida ist für mich absolute scheisse! einschläfernd und total langweilig.
*****
Ich bin großartiger Coldplayfan. Aber ich vermisse ein Lied, was richtig Power hat, sie sagen sie wollten etwas kantiger werden und alles was dabei heruas kommt, ist ein Hauch Popmusik. Wo bleiben die Knallermelancholien von A Rush of Blood to the Head und wo die Knallersounds von X & Y? Das Album hat wunderbare schöne Lieder, aber wenn ich als langjähriger Coldplayfan eine Lücke spüre und merke dass da noch mehr geht, dann muss das wohl auch so sein.
****
Habe ehrlich gesagt etwas mehr erwartet.
****
Wieder mal was neues von Coldplay, aber der einzige Song der mir gefällt ist "Violet Hill"
****
ein CD-Album mit 10 Titeln, gibt's das heutzutage noch,
Titelsong find ich ganz gut, Rest für meinen Geschmack
nicht überzeugend
******
Ich weiss nicht was die Kritiker solcher Alben immer zu kritisieren haben. Einmal zu viele Radioheads, zu langsam, zu schnell. Solchen Kritikern sollte man selber man ins Studio setzen und sie dann beurteilen dürfen :) Schon bei Travis ( ohne die es Coldplay wahrscheinlich nicht geben würde) kritisierte man die Alben 12 Memories und The boy with no name, doch meistens sind das die Alben die Tiefgründiger und Feinfülliger sind als alle anderen! Kompliment an Coldplay die es verstehen in die Geschichte einzutauchen mit ihrem neuen Album. Coldplay ist und bleibt eine Marke im Musik Buisness und werden weiterhin Preise abräumen. Für mich bleiben die Bands wie Coldplay, Travis und Keane auf dem Brit Pop Thron und werden nur schwer abzulösen sein!
******
alles klar (auch wenn geklaut :-))
Senast ändrad: 21.12.2008 16:34
******
Meiner Meinung nach ein wirklich gelungenes Werk. Neben den beiden Singles befinden sich noch weitere Perlen auf dem Album.
****
ich bin zwar ein großer coldplay fan, jedoch hat mich dieses Album noch nicht restlos überzeugt. Im Moment gefallen mir 4 von 10 Liedern (cemeteries of london, 42, viva la vida und violet hill), der rest ist für mich zu farblos. vielleicht ändert sich das noch, wenn ich mich ein bisschen reingehört habe.

Momentan nur 4 Punkte!
*****
Jetzt mal erlich, ich bin verdammt nochmal sehr enttäuscht von diesem Album. Ich hoffe nur, dass Coldplay sich das hinter die Ohren schreibt : AUCH wenn sie momentan Erfolg haben, so etwas sollte man eigentlich lassen, als tolle Band, man muss sich ja nicht umbedingt ständig neu erfinden und mit dieser Neuerfindung, haben sie sich meiner Meinung, selbst einen Strich durch die Rechnung gemacht, dass sehe ich, weil viele Songs einfach nur noch Mittelmass sind und einfach zum Abschalten einladen (auch wenn ich sie mit 4* abgespeisst habe) und das ist bei Coldplay noch fast gar nie, vorgekommen. Soviel zu meiner Sicht der Dinge : Also ich gebe dem Album nur 5* hauchdünne Punkte, weil es erstens Coldplay sind und weil Viva La Vida und Violet Hill zusammen mit 42 super geile Songs sind und ja das wär's mal. Aber ich bin enttäuscht.
******
sehr gut... ob nun zu langsam oder zu schnell, das album ist einfach gut!
******
Wunderschönes, frisches Album von Coldplay. Bin begeistert.
*****
top
******
ein stern??? völlig daneben! jeder, der dieser platte 1 stern gibt, hat keine ahnung, was musik bedeutet! fantastisches album, für mich DIE platte des jahres 2008!
*****
Total zu überzeugen vermögen mich Coldplay auch mit diesem Album nicht. Eine knappe 5 liegt aber allemal drin.
****
...knapp gut...
Das schwächste Coldplay Album seit langem...
******
****
Nicht schlecht.
*
Överskattade och allt annat än orginella. Coldplay är inte bättre än vilket halvtaskigt svenskt popband som helst. Ta bort dom! Nu.
Senast ändrad: 19.09.2008 22:56
******
Ausgezeichnet
******
Geniales Album,mit Top-Songs drauf!!!
****
Für mich das bisher beste Album von Coldplay. Trotzdem kann ich mich nicht zu einer fünf durchringen. Steigern sie sich zum nächsten Album nochmals, dann wird der Nachfolger die fünf erhalten.
***
uninteressant wie eh und je, da nützte auch die heurige tour nichts daran..leider eines der Top-10 alben des jahres 2008..
******
ich wollte mir das album eigentlich nie kaufen..aber als ich viva la vida gehört habe musste ichs einfach :P es kommt zwar kein anderer song an violet hill oder viva la vida ran, trotzdem sind alle songs auf irgendeine weise sehr speziell und einfach hamma..!..
bestes album bisher in diesem jahr..!....
unbedingt kaufen..!...
***
Viva la Vida und Violet Hill sind gute Songs,
aber das Album wirkt auf mich extrem einschläfernd...Plätscher-Musik
******
dank "viva la vida" und "lost" eine 6
******
Ganz klar eins der besten Albums 2008 hatte auch zum Glück sehr viel Erfolg sonst hätte ich die Welt nicht mehr verstanden. An diesem Album finde ich einfach so klasse das Coldplay entlich etwas neues probiert und nicht nur mit der so genannten Schlafmusik weiter macht. Die Instrumental Solos in diesen vielen Stücken, die experiementellen Gitarren und die tolle Stimme von Chris Martin machen das Album zum absoluten Highlight. Überhaupt man durfte bei keinem Song gerade weiterschalten denn das Stück hatte immer wieder eine Überraschung zu bieten. Ich werde da nicht meine persönlichen Highlights aufzählen denn das ganze Album ist einfach ein tolles Highlight für sich von den CD Covers bis zu den Songs! Klare 6
****
Schon eher eine Endtäuschung. Nebst den drei Singlesauskupplungen, die wirklich geniale Songs sind, ist nicht viel interessantes dabei. Einzig „Cementeries Of London“ gefällt mir auch ganz gut. Im Allgemeinen sind die Songs ruhig und nicht rockig. Einige Songs wollen gar nicht enden, was einfach extrem langweilig wirkt.
*****
richtig schöner song
******
Großartiges Album! Unbedingt die Deluxe-Edition mit der EP "Prospect's March" kaufen!
*****
heerlijk album met veel goede hits
*****
Seit Ihrem Debutalbum "Parachutes" reiten die Jungs von Coldplay von einem Erfolg zum anderen. Den Hörergeschmack haben sie zielgenau getroffen. Auch ihr letztes Werk "Viva La Vida" hat erneut schöne Lieder wie der Titelsong oder "Violet Hill".
*****
Einmal mehr ein sackstarkes Album von Coldplay. Gehört für mich ebenfalls zu den allerbesten Alben vom vergangenen Jahr. Wirklich kein Song, der abfällt. Weiter so! Freue mich schon aufs nächste Album, auch wenn das wohl noch drei Jahre dauert.
****
Ein Knaller ist drauf mit "Viva La Vida", der Rest geht so.
*****
mein erstes von coldplay... tolles album
***
goede cd
******
Uitstekende Coldplay en inderdaad een stuk beter dan het onsamenhangende X&Y.
*****
Es ist ein Album das ich nicht das beste finde was ich gehört habe..... ist auch nicht das beste Album von denen, sondern es ist schon sehr speziell gemacht und gespielt !
******
J'reste admiratif !
******
Ne Steigerung zu "X&Y" hielt ich für unmöglich. Und doch haben sie es geschafft. Niemand geringeres als Coldplay natürlich.

Die Band, die viele als langweilig ansehen und dennoch Erfolge feiert wie kaum eine andere im Moment.

Wie dem auch sei, die Band ist sowieso extra für mich erschaffen worden :-0). Hab mir wünschen dürfen eine zu haben, die genau Musik nach meinem Geschmack macht u. nun hier ist sie.

"Viva la vida..." hat keinen einzigen grottigen Track auf Lager. Keinen Lückenfüller, nicht mal annähernd. Unfassbar.

Vom Instrumentalsong "Life in Technicolor" über dem Super-Singlehit "Viva la vida" mit seinen Glockenklängen bis hin zum feinen Abschlusssong "Death and all his friends" sind alle
Song ein purer Genuss.

So ein Werk konnten mir bisher nur Kosheen mit "Resist" unterjubeln. Klare ******!
*****
Numéro 1 dans la majorité des pays du monde, le groupe mené par Chris Martin signe un retour gagnant avec ce 4ème album studio. Fort du succès des singles "Violet Hill" et surtout "Viva la vida", l'opus s'envole dans les charts et devient l'album le plus vendu au monde pour l'année 2008. L'album débute avec un très bon titre instrumental, "Life In Technicolor". Par la suite on retrouvera les singles "Lost!" et "Lovers In Japan", ainsi que d'autres morceaux bien empreints du style musical de ce groupe culte. À noter que trois titres se composent de 2 parties, on pourrait donc considérer qu'il y a 13 morceaux sur cet album et non 10. Cet opus de Coldplay est encore une fois une réussite, et prouve que le public est toujours présent pour accueillir comme il se doit les merveilles du groupe. Petite ombre au tableau, et c'est le cas de le dire, reprendre une oeuvre aussi connue pour la cover c'était à la portée du premier venu...
Senast ändrad: 26.08.2009 21:04
*****
Gutes Album!
**
superlangweilig
*****
gefällt mir von allen Alben bisher am besten, kaum Ausfälle.
... aber "Yellow" gibt's nur auf "Parachutes"
*****
Für mich das schlechteste Coldplay-Album. Trotzdem gibt es 5*, vor allem wegen ein paar brillianten Songs, v.a. die Titelsongs.
******
wow der erfolg scheint yaa vom himmel zu fallen bei diesem album
***
this was a good album that flows smoothly but unfortunately it's just incredibly boring! some incredibly singles and their upbeat songs are surprisingly good but towards the middle you just feel like going to sleep!
*****
Quite a good album, but I don't think I'd say it's their best, despite it containing their best song - Viva La Vida. At times it focuses too much on the instrumentation, which is nice, and well done, but it's not what I enjoy from them. Still, there are plenty of great tracks on here, and it's an easy listen.
****
Quite solid and a bit better than I expected. I thought that apart from the singles it would be a right bore, but it's consistently interesting the whole way through. 4.5
****
Good album and liked all the singles off this one, however this is the least selling album here in the UK which has surprised me due to weeks held at #1. UK#1 (6 weeks) and Ireland#1 (7 weeks). US#1.
1.2 million copies sold in the UK.
Senast ändrad: 06.12.2015 20:09
*****
Met Viva La Vida hebben ze voor een festivalanthem gezorgd dat nog jaren zal meegebruld worden. De rest is niet allemaal goud waard, maar er staan toch nog zeer goede platen op.
****
Bueno.
****
Die Ur-Fans waren enttäuscht. Für mich wurden sie aber erst mit diesem Album so richtig interessant. Der Sound ist ganz mein's - dank Brian Eno. 4+

Anspieltipps:
- Life In Technicolor
- Lovers In Japan
- Strawberry Swing
- Viva la vida
***
Gebe jetzt subjektive 3*.

Statt dem Album hätte ich es besser gefunden, einen Teil der Tracks als EP rauszubringen. Und zwar:
Cemetries of London, 42, Viva La Vida, Violet Hill
****
it's not good as their previous albums but sounds nice
****
Succesalbum van Coldplay uit 2008 en ondanks niet alle nummers top zijn uiteindelijk toch vier sterren. "viva La Vida" (hun grote hit) steekt er voor mij wel torenhoog bovenuit.

1. Life In Technicolor: 4
2. Cemeteries Of London: 4+
3. Lost!: 4+
4. 42: 4
5. Lovers In Japan (/ Reign Of Love): 4
6. Yes: 3+
7. Viva la vida: 6
8. Violet Hill: 4
9. Strawberry Swing: 3+
10. Death And All His Friends: 4+
*****
Topalbum!
*****
Die CD hat viel mehr zu bieten als nur Viva la Vida
hervorheben möchte ich vor allem Cemeteries of London, Violet Hill und Strawberry Swing.
für ab und zu mal anhören ist die CD echt toll!

hier genau zu jedem song:
Life in Technicolor (nur Intro): 4+
Cemeteries Of London: 4+
Lost!: 5-
42: 4
Lovers in Japan: 5-
Yes: 4+
Viva La Vida: 6
Violet Hill: 5
Strawberry Swing: 5
Death and all His Friends: 4+

durchschnitt: 4,66
Senast ändrad: 22.02.2014 22:38
****
Fängt überraschend stark an, das Album (Songs 1-4), aber
rutscht dann peu à peu wieder in die alte Belanglosigkeit,
bzw. Beliebigkeit ab......trotzdem, sicher eine leichte
Steigerung gegenüber "X&Y", aber sicher nicht auf dem
Level von "Parachutes" oder "A Rush Of Blood To The
Head"!

4 ++
Senast ändrad: 25.02.2013 23:20
******
This is a very stunning Coldplay album with many great consistency and with some very good highlights. There is no denying that Coldplay put a very commendable amount of effort into their albums and their hard work has resulted in the brilliant albums they produce, all of them at such a high level they are very difficult to rank.

This is a great album and I love the direction they took with this one. I really like this theme a lot more than Mylo Xyloto or X&Y. Although this shares the rating as Mylo Xyloto and Mylo Xyloto actually has a higher average, I would rate this album a lot better than Mylo Xyloto, mainly due to the fact that this album blended a lot better than Mylo Xyloto.

Although I am yet to finish hearing Coldplay's albums, I expected this to far and away be my favourite Coldplay album, especially over Mylo Xyloto. However, this album only was marginally better than Mylo Xyloto. This wasn't due to this album being as good as I would've like it to be, it's just that there's such a great variety of tracks and such unique songwriting that I couldn't possibly love every song. Also this has helped me come to the realisation that Mylo Xyloto is actually an album that is better than I thought it would be.

Unlike other reviewers here, I found that the tracks fit together on this album quite well, but it wasn't 'blended' so well that one track flawlessly flowed onto another (I would look to a Hillsong Live album if you wanted that).

The highlights of this album is Viva La Vida, which is my favourite ever track from them, Violet Hill and Lovers In Japan. Overall, the album showed great variety (like all Coldplay albums do) and I was not bored with any track except for the last one, Death And All His Friends.


Track listing: (Numbers in brackets denote rating of 6, * show released singles)

1. Life In Technicolor (5)
2. Cemeteries Of London (5)
3. Lost! * (5)
4. 42 (4)
5. Lovers In Japan * (6) + Reign Of Love (6)
6. Yes (4) + Chinese Sleep Chant (5)
7. Viva La Vida * (6)
8. Violet Hill * (6)
9. Strawberry Swing * (5)
10. Death And All His Friends (4)

Album average: 5.08
Final Album grade: A (A bumped up grade because I especially love the singles)
****
4.5

Pretty good record which shows their desire to make an edgier piece of work after X&Y and getting Brian Eno in the mix. Unfortunately some of the songs don't really experiment and remain unchanged song-forms with trillions of synths and effects thrown at them (particularly 'Lost!') and lack the subtle ingenuity of A Rush. Other places show them working with genuinely more interesting ideas however and the title track is a great example of how sometimes a pop tune doesn't really need to change its formula to still be great.
******
ein sehr gewagtes, experimentelles album. Kein Album aus dem Jahre 2008, nicht mal aus den 2000ern klingt so wie dieses hier.

Ein Stück Kunst, gepaart mit guten eingägigen Songs.

Die Zusammenarbeit zwischen BRIAN ENO und COLDPLAY ist mehr als fruchtbar gewesen

Highlights

VIVA LA VIDA
LOST
VIOLET HILL
42
******
The 1st album I ever brought. Nice use of different sounds. The 2 lead Singles stand out but also Life In Technicolor, Cemeteries Of London, Lost, Reign Of Love, Yes, Chinese Sleep Chant, DAAHF and hidden end track The Escapist are good too.
Senast ändrad: 08.11.2015 08:15
*****
Life in Technicolor 4/6
Cemeteries of London 6/6
Lost 6/6
42 5/6
Lovers in Japan 5/6
Reign of Love 5/6
Yes 6/6
Chinese Sleep Chant 4/6
Viva la Vida 6/6
Violet Hill 6/6
Strawberry Swing 3/6
Death and all his Friends 6/6
The Escapist 4/6

Ø 5,07 ~ 5

Sehr starkes Album von Coldplay!
Nur ein Song gefällt mir nicht so (Strawberry Swing).
Mein Lieblingssong von diesem Album ist Yes, und ich verstehe echt nicht, warum das so eine relativ niedrige Durchschnittsbewertung hat...
Auch sehr gut sind DAAHF, Cemeteries of London, Lost, Viva la Vida und Violet Hill.


****

Gutes Album...mit dem Überhit Viva....
Lägg till en recension

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.34 seconds