Login
  SÖK
  English 

SVERIGETOPPLISTAN 
ARKIVET 
SÖK 
BÄSTA GENOM TIDERNA 
LÄNKAR 
FORUMET
Chart Positions Pre 1976
Lyrics request
Gemini
Music of Sweden
Swedish Electro Songs ?


 
HEMFORUMETKONTAKT

EFENDI - MATA HARI (LÅT)
Label:UNI
Kom in på listan:2021-05-28 (Plats 47)
Förra veckans placering:2021-06-04 (Plats 93)
Topplacering:47 (1 veckor)
Veckor:2
Bästa placering genom tiderna:10045 (62 poäng)
År:2021
Musik/Text:Tony Cornelissen
Luuk van Beers
Amy van der Wel
Josh Earl
In andra länder:
nl  Top: 44 / veckor: 2
be  Tip (Vl)
se  Top: 47 / veckor: 2
no  Top: 21 / veckor: 2

Digital
BMF 5059741291630



Digital
BMF 5059806466195


TRACKS
2021-03-15
Digital BMF 5059741291630 / EAN 5059741291630
1. Mata Hari
2:40
   
2021-04-14
Digital BMF 5059806466195 / EAN 5059806466195
1. Mata Hari (slow version)
2:46
   

28.05.2021: N 47.
04.06.2021: 93.
TILLGÄNGLIG PÅ FÖLJANDE MEDIA
VersionLängdTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:40Mata HariBMF
5059741291630
Single
Digital
2021-03-15
slow version2:46Mata HariBMF
5059806466195
Single
Digital
2021-04-14
2:41Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
2021-04-16
MUSIK KATALOG
EfendiEfendi: Discografi
EFENDI I SVENSKAS TOPLISTOR
Singlar

TitelKom in på listanTopveckor
Mata Hari2021-05-28472
LÅTAR AV EFENDI
Mata Hari
 
RECENSIONER
Genomsnitt poäng: 3.62 (Recensioner: 47)
***
Dieser Titel soll Aserbaidschan am ESC 2021 vertreten.<br><br>2009 nahm Sanira Efendi erstmals am Gesangswettbewerb Yeni Ulduz 09 teil der aserbaidschanischen Version von The Voice. Sie stammt aus Baku. Ein weiterer Dance-Track mit Folk-ESC Einflüssen.
****
Eurovision Songcontest 2021 / Azerbaijan.<br><br>1976 war es, wo der Meisterspionin schon einmal ein Lied gewidmet wurde. Gesungen von der verehrungswürdigen Anne Karine Ström landete die norwegische Mata Hari auf einem ( aus meiner Sicht unverdienten) letzten Platz. Gefällt mir besser als die azerbaijanische Mata.
Senast ändrad: 15.03.2021 21:28
*****
ESC 2021 - Azerbaijan<br><br>Mit Ethno-Eiflüssen kriegt man mich eigentlich fast immer!<br>Gefällt mir bisher sogar etwas besser als "Cleopatra"<br>
****
ESC 2021<br>Azerbaijan<br><br>Best wel aardig nummer<br>Hoe brengt ze het live ?<br>
***
Da der ESC ja im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, schickt Aserbaidschan nochmal dieselbe Rezeptur wie 2020 an den Start - in der Hoffnung, dass Efendi diesmal nicht wieder von Corona ausgebremst wird. "Mata Hari" ist schon ein ziemlich krasser "Cleopatra"-Klon, in den Strophen meines Erachtens sogar etwas besser gelungen, aber mit einem großen Problem: Das sonore Gemurmel ist hier bei weitem nicht so wirkmächtig inszeniert wie im Vorgänger. Hinzu kommt für mich, dass dieser plastisch-verführerische Ethno-Dancepop im zweiten Anlauf längst nicht mehr so aufregend anmutet wie beim ersten Mal. Aber da die 2020er-Songs bei den meisten Menschen ziemlich untergegangen sein dürften, wird das wahrscheinlich auf das Endergebnis wenig Einfluss haben.<br><br>Mein Tipp: Finale dürfte gebongt sein, dort dann irgendwo im oberen Mittelfeld (Platz 8-12).<br><br>Gute 4.<br><br>Edit (3.6.21): Tja, das hat sich dann insgesamt ziemlich stark entzaubert zwischen ähnlich gelagerten Plastikpop-Nummern aus Moldau, Serbien oder Zypern und wurde ziemlich nach unten durchgereicht. Auch bei mir eher eine Nummer, die nach einigen Hördurchgängen an Reiz verliert. Platz 20 ist hart, aber nicht gänzlich unverdient für dieses plastische Popstück.<br>Runter auf eine gute 3.
Senast ändrad: 03.06.2021 23:22
*****
Stimmt schon - das effektvolle dämonische Gebrabbel kommt hier deutlich weniger <br>beeindruckend und verstörend daher wie bei "Cleopatra". Aber davon abgesehen finde<br>ich "Mata Hari", auch wenn es ziemlich chaotisch zusammengewürfelt wirkt und im Grunde<br>eine Kopie des Vorjahressongs ist, sogar ein klein wenig eingängiger als ebendiesen.<br>Gehört jedenfalls zu meinen Favoriten.
***
Zu diesem orientalischen Gedudel habe ich keinen Zugang. Gefällt mir einfach nicht.
***
zu wirr
****
Ihr Englisch ist echt nicht gut aber ansonsten ist der Song nicht schlecht.
****
finde ich vom sound ganz gut, aber irgendwie haben sie einen catchy refrain vergessen. schade...<br>edit 21.05.: live kommt das gut rüber und ich erhöhe von 3 auf 4 punkte.
Senast ändrad: 21.05.2021 15:45
*****
Gut gelungen, tönt jedenfalls nach der Region, welche hier vertreten wird. Für die Ähnlichkeit mit "Cleopatra" gibts aber einen Stern Abzug.
Senast ändrad: 16.05.2021 12:01
****
Man hätte es auch einfach "Cleopatra 2.0" nennen können. Wobei das Lied im Vergleich zu "Cleopatra" schon etwas federn lässt. Am meisten büßt das Lied im Refrain ein, der wie schon im letzten Jahr ziemlich minimalistisch gestaltet ist. Dafür kann man relativ gut mitsingen. Haut mich insgesamt nicht groß aus dem Hocker, ist aber ganz in Ordnung.
***
Das klingt doch sehr austauschbar und ist für mich so bisschen ein 0815 Dance Liedchen, ich fande ihr "Cleopatra" vom Vorjahr viel besser! Ich glaube damit kann sie beim ESC überhaupt nichts reissen!
*****
Sicher wurde hier die Musik nicht neu erfunden. Dennoch ein überraschend guter Song des ESC 2021.<br>Passt doch perfekt in den Sommer. Nun brauchen wir nur noch +20° und keine Maskenpflicht mehr.
****
Knappe *4
*****
Orientalische Klänge und eingängig!! Finale und ein Platz unter den besten 10. Das war nicht so ein gutes Resultat. Platz 20.
Senast ändrad: 23.05.2021 11:22
***
Die Strophen sind für eine 3- gut, der Refrain für eine 3+.
***
weniger
**
Leuk dat ze over een bekende Leeuwarder zingt, maar ik vind er niet veel aan.
*****
Für mich bei weitem nicht so stark wie Cleopatra, aber ein weiterer toller Ethno-Banger. Würde von mir im 1. Semi-Final 4 Punkte erhalten; bin aber nicht sicher, ob ein Finaleinzug auch wirklich garantiert sein wird. Man wird's bald herausfinden... -5*
**
Ik ga niet zeggen dat een goed resultaat hiervoor uitgesloten is, maar persoonlijk ben ik er op dit punt niet de grootste fan van.
******
Cleopatra copy and paste and i'm here for it.
*****
Ich habe nahöstliche Wurzeln, daher gefallen mir natürlich solche Klänge ungemein. Starke 5+*
***
Zu orientalisch und chaotisch für mich.
***
...weniger...
****
unterhält in bester aserbaidschan manier.<br>als song brauche ich es allerdings nicht.
****
Eigentlich ist es ja gut, wenn man den Song und das Land miteinander verbinden kann (Stichwort Identität). Dennoch gefällt mir diese Art von Sound nicht.<br><br>Nachtrag: Ist im Finale.<br><br>22.05.21: Die Verbindung orientalischer Rhythmen mit modernen Sounds ist schon gut gemacht. 2 => 4.
Senast ändrad: 22.05.2021 22:40
*****
Mir gefällt diese Art von Sound.
*****
Un titre qui bouge avec des sonorités orientales, j'accroche instantanément !
Senast ändrad: 23.05.2021 11:28
****
Luca Hänni Reloaded Rezept? Bewundernswert, wie Efendi selbstbewusst in die Fussstapfen tritt und nach vorne schreitet. Das muss man auch erstmal so bringen. Song passt auch. Finale ist verdient. 4+
**
Together with Montaigne and Samanta Tina the most horrible Song of this year - there is nothing likable on this Song
**
Nervig.
**
Der Refrain catchy... aber alles andere?
***
Viktor Lazlo hat Mata Hari besser besungen. Dieser Song aus Aserbaidschan wirkt gesichtslos und überfrachtet mit allzu penetranten Drums. Im Ganzen ist das gerade noch erträglich.
***
Finde dass solche songs gut zum esc passen. Aber die strapse hätten nicht sein müssen
***
Tja, die jungen Dinger aus Baku müssen es ja wissen. Die haben Geschichte studiert.
****
Je öfter man das Lied hört, entwickelt es sich sukzessive in eine Ohrwurm. Das kann weit nach oben gehen.
******
auf ins fröhliche auspeitschstüberl. geile vorurteilsnummer
****
Ja, sehe ich auch den „Cleopatra-Klon“. Und das disqualifiziert für mich sogleich den Song als Top-Favoriten.
**
Unfreiwillig komischer Beitrag vom Reißbrett, der völlig zu Recht weit hinten gelandet ist.
**
Eine schrille Brechstangen-Nummer, welche den typischen Ostsong-Oriental-Mix elektronischer Prägung bietet. Kühl und schnörkellos, bisweilen auch schrill, kommt das Werk bei mir an. Im Grossraum 2-3 erlaube ich mir, abzurunden.
****
Zeker niet slecht, maar ook geen echte hoogvlieger. Het blijft bij mij wel lekker hangen maar dat kan ook door het onderwerp komen...
**
Die ansprechende Live-Präsentation auf Ariana Grandes Spuren wäre der einzige Anhaltspunkt, diesem Ethno-Electrotrack mit den RnB-Anleihen aus Aserbeidschan ultraknapp zur 3 aufzurunden. Unter adäquater Gewichtung der musikalischen Aspekte (schliesslich verstand sich der ESC ursprünglich ja als Komponistenwettbewerb) komme ich leider nicht umhin, eine schwache Bewertung auszusprechen. Klar ungenügend!
*****
Auf die Aseris ist an sich Verlass, auch wenns diesmal nicht so richtig erfolgreich war. Eine typische Mittelfeldnummer, die auf der Höhe der Zeit daherkommt. Bilde ich mir das ein, oder hört man nach der Textpassage "Army of Lovers" für einen Sekundenbruchteil deren Hit "Crucified" heraus? Den letztjährigen Titel "Cleopatra" hat sie immerhin noch als Name wiederverwertet.
*****
retefout, maar oh wat lekker
*
totaal kansloos!
**
Sterbenslangweiliger Mulefuz!<br><br>Wäre sowas noch schickt braucht sich über schlechte Ergebnisse nicht mehr wundern!
Lägg till en recension

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.08 seconds